Darreichungsformen #1 – Astaxanthin flüssig

Bei vielen Gesundheitssubstanzen gibt es verschiedene Formen in denen Sie erhältlich sind. Ein Beispiel, welches in sehr vielfältigen Darreichungen angeboten wird, ist das Vitamin C. Dies gibt es einmal in Form der synthetisch oder biotechnologisch hergestellten Ascorbinsäure als kristallines Pulver, Tabletten, Kapseln und flüssig für eine Vitamin C-Therapie. Oder als natürlichen Extrakt aus Aroniabeeren, Acerola-Kirschen, Camu-Camu, Baobab, Hagebutten oder anderen Vitamin C-reichen Beeren oder Früchten.
(LINK unter Acerola-Kirschen: https://esovita.de/Vitamine-die-Ihr-Gesundheitsprogramm-komplett-machen/)

 

Angebotsformen für Astaxanthin – Öl, Pulver, flüssig
Die Anzahl der Formen in denen Astaxanthin angeboten wird ist nicht so vielfältig wie beim Vitamin C. Als Nahrungsergänzungen hat sie die Gelkapsel durchgesetzt, weil sie sehr viele Vorteile für den Schutz und die Haltbarkeit des Astaxanthins bietet. Mehr dazu im Artikel über Astaxanthin-Kapseln. (LINK https://bioastin.de/astaxanthin-kapseln.html) Daneben gibt es noch Steckkapsel, die Pulver enthalten. Recht verbreitet sind die sogenannten Flakes (kleine Schnipsel, ähnlich wie Konfetti), die in erster Linie für Tierfutter (Fische, Hühner, Hunde) verwendet werden. Eine Alternative zum Pulver sind sogenannte Beadlets, das sind winzige Gelatine-Kügelchen in die Astaxanthin-Pulver eingekapselt wird. Auch in Lebensmittel hat Astaxanthin schon Eingang gefunden. Da die Beadlets wasserlöslich sind kann damit das Astaxanthin als Zutat für Functional Food, Sport-, Erfrischungs- und Energiegetränken eingesetzt werden. So ist es auch mögliche flüssige Nahrungsmittel mit den wertvollen Eigenschaften des Astaxanthins aufzuwerten. Diese Art von angereicherten Getränken ist allerdings überwiegend noch in der Experimentierphase. Ein Energie-Drink ist bereits auf dem deutschen Markt erhältlich. Warten wir ab, wann es weitere Getränke mit Astaxanthin in Supermärkten oder Online-Shops zu kaufen gibt.

Astaxanthin als Lebensmittelfarbstoff
Natürliches Astaxanthin ist ein intensiver Farbstoff. Mit einer sehr kleinen Menge kann man vielen Produkten eine mehr oder weniger kräftige lachsrote Färbung verleihen. Dies führt zu der Frage, warum sollte man natürliches Astaxanthin nicht auch als Lebensmittelfarbstoff verwenden. Das ist eine gute Idee, denn es gibt kaum intensiv rote Farbstoffe aus natürlichen und praktischen Rohstoffen.

Kosmetika
Wie man heute weiß, zeigen Antioxidantien auch bei äußerlicher Anwendung einen guten Nutzen. Vitamin E war das erste Antioxidans, das in Kosmetika eingesetzt wurde und es ist wahrscheinlich immer noch die am häufigsten in Kosmetika vorkommende Zellschutz-Substanz. Da natürliches Astaxanthin so viel stärker als Vitamin E ist, liegt es nahe den Einsatz von Astaxanthin in Kosmetika zu erwägen. Es gibt bereits eine Reihe von Kosmetik-Herstellern, die dies schon praktisch verwirklicht haben. Auch in Deutschland können Sie mehrere Produkte mit dem Inhaltsstoff Astaxanthin erhalten. Ein Produktbereich, in dem Astaxanthin schon relativ häufig zum Einsatz kommt, sind Sonnenschutzmittel. Sonnenschutzmittel erlangen durch Astaxanthin gleich zwei Vorteile: Erstens verbessert es den Hautschutz und zweitens unterstützten die antioxidativen Eigenschaften die Reparatur von geschädigter Haut.

Jetzt Astaxanthin kaufen mit 20% Nachlass für Neukunden
LINK BITTE ANKLICKEN => www.esovita.de

Kundenmeinungen
product image
Sterne
5 based on 1 votes
Anbieter
ESOVita
Produkt
VitalAstin 300 Kapseln mit 4 mg natürlichem Astaxanthin
Preis
EUR 54,90
Verfügbarkeit
Available in Store Only
Dieser Beitrag wurde unter Astaxanthin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.